Krankenkassen Center Schweiz  
Eienstrasse 6a
CH-6042 Dietwil
Telefon: 041-740 66 00
Telefax: 041-740 66 01

Neuigkeiten rund um die Krankenkassen

 

Wird es Herbst, fallen die Blätter. Und dann steigen auch die Krankenkassenprämien. Nächstes Jahr durchschnittlich um 4,5 Prozent. Das gilt für eine Standardprämie der obligatorischen Krankenpflegeversicherung. Die Erhöhung variiert dabei je nach Kanton zwischen 3.5 und 7.3 Prozent. Nur in sieben Kantonen liegt die Erhöhung bei weniger als vier Prozentpunkten. Freuen dürfen sich die Versicherten in den Kantonen Aargau, Bern, Luzern, Schaffhausen, Thurgau, Zug und Zürich. Mit einem Anstieg von 3,5 Prozent kommen die Einwohner des Kantons Bern weg. Die höchste Erhöhung gibt es im Jura (+7,3 Prozent), Glarus (+7,1 Prozent) und Appenzell-Innerrhoden (+6,4 Prozent). Mehr als fünfprozentige Erhöhungen in Kauf nehmen muss die Bevölkerung in insgesamt 11 Kantonen.

Kinderprämien steigen stärker an

Die Prämien für Kinder steigen im Durchschnitt um 6.6 Prozent; bei den jungen Erwachsenen zwischen 19 und 25 Jahren erhöhen sie sich um 5.4 Prozent. In der Medienmitteilung des Innendepartementes heisst es dazu: «Die stärkere Erhöhung der Kinderprämien erfolgt, weil die Prämien in den letzten Jahren die Kosten nicht mehr zu decken vermochten.» Und: Die Krankenversicherer müssten für Versicherte bis zum vollendeten 18. Altersjahr tiefere Prämien festsetzen als für erwachsene Versicherte. «Die Höhe des Rabattes ist nicht festgeschrieben», so die Mitteilung weiter. 

Offerte anfordern

Fordern sie bei uns ein unverbindliches Angebot. Füllen Sie einfach die Offertanfrage aus.

 

Vergleich von Krankenkassen in der Schweiz

 

Facebook-Icon twitter

Exklusiv:

Nur über das Krankenkassen-Center erhalten Sie Kollektivrabatte bis 20% auf den Zusatzversicherungen.

Neu in der Schweiz:

Schweizer Krankenversicherung für ausländische Arbeitnehmende.

Mehr Informationen

Grenzgängerversicherung

Wenn Sie im Ausland angemeldet bleiben und in der Schweiz arbeiten benötigen Sie eine Grenzgängerversicherung. Sie haben dann die Wahlfreiheit sich in der Schweiz oder im Ausland behandeln zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Für einen Angebotsvergleich klicken sie hier

Gästeversicherung

Schutz für Ihre Gäste aus dem Ausland bei Krankheit und Unfall. Die maximale Versicherungsdauer pro Aufenthalt beträgt 6 Monate. Höchstalter 80 Jahre.

- Gültig für Schengen-Visum
- Weltweit, exklusive Wohnstaat
- Unfall und Krankheit
- Spital-, Arzt- und Medikamentenkosten
- Nottransport ins Spital
- Rückführung an den Wohnort


Rufen Sie uns an für weitere Informationen oder fordern Sie die Unterlagen via Kontaktformular an.

Design by Webdesign Oehler