Krankenkassen Center Schweiz  
Eienstrasse 6a
CH-6042 Dietwil
Telefon: 041-740 66 00
Telefax: 041-740 66 01

(Halb-)Privat im Spital: Ein riesiges Sparpotenzial

Auch im Jahre 2010 sind die Prämienunterschiede für die private und halbprivate Spitalabteilung enorm. Um so mehr lohnt es sich, Prämien zu vergleichen.

 

  • Eine freiwillige Zusatzversicherung für das Spital braucht kein Luxus zu sein: Ein 26- bis 30jähriger Mann aus den Kantonen Baselland, Luzern, Solothurn, Nidwalden und Zug zahlt bei der günstigsten Krankenkasse 37 Franken im Monat. Die Teuerste verlangt 167.20 im Monat; das sind über 1500 Franken mehr im Jahr.

  • Für Frauen dieses Alters, welche die Geburt mitversichern möchten, braucht die Privatabteilung ebenfalls kein Wunschtraum zu sein: In den Kantonen Luzern, Nidwalden, Obwalden und Schwyz verlangt die günstigste Krankenkasse 97 Franken pro Monat, die Teuerste hingegen 316.20; das sind 2600 Franken im Jahr.

  • Selbst für ältere Menschen können Einzelzimmer und freie Arztwahl erschwinglich bleiben. Hier gibt es Preisdifferenzen bis 3900 Franken pro Jahr.

  • Wer noch älter ist, hat kaum noch Chancen die Zusatzversicherung zu wechseln. Im Moment gibt es nur zwei Krankenkassen, bei der sich über 60jährige in der Privatabteilung versichern können.

  • Zudem gibt es eine Reihe von Sparmöglichkeiten, die auch Komfortleistungen zahlbar machen. Man kann zum Beispiel privat versichert sein, aber nur für bestimmte Spitäler. Oder von den sogenannten "Hotelversicherungen" profitieren: Sie sind allgemein versichert, geniessen jedoch den Komfort eines 1- oder 2-Bettzimmer.

  • Bei einigen Krankenkassen werden die Prämien für eine Spitalzusatzversicherung mit zunehmendem Alter massiv teurer. Bei nur 3 Krankenkassen hängt die Prämie vom Eintrittsalter ab. Wer die Versicherung zum Beispiel mit 30 Jahren abschliesst, bleibt zeitlebens in dieser Tarifstufe.

 

Unabhängiger Vergleich von Krankenkassen

Facebook-Icon twitter

Exklusiv:

Nur über das Krankenkassen-Center erhalten Sie Kollektivrabatte bis 20% auf den Zusatzversicherungen.

Neu in der Schweiz:

Schweizer Krankenversicherung für ausländische Arbeitnehmende.

Mehr Informationen

Grenzgängerversicherung

Wenn Sie im Ausland angemeldet bleiben und in der Schweiz arbeiten benötigen Sie eine Grenzgängerversicherung. Sie haben dann die Wahlfreiheit sich in der Schweiz oder im Ausland behandeln zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Für einen Angebotsvergleich klicken sie hier

Gästeversicherung

Schutz für Ihre Gäste aus dem Ausland bei Krankheit und Unfall. Die maximale Versicherungsdauer pro Aufenthalt beträgt 6 Monate. Höchstalter 80 Jahre.

- Gültig für Schengen-Visum
- Weltweit, exklusive Wohnstaat
- Unfall und Krankheit
- Spital-, Arzt- und Medikamentenkosten
- Nottransport ins Spital
- Rückführung an den Wohnort


Rufen Sie uns an für weitere Informationen oder fordern Sie die Unterlagen via Kontaktformular an.

Design by Webdesign Oehler